• Template-grau-2.jpg
  • Duisburg2021.jpg
  • 01-2.jpg
  • Gste_Willkommen.jpg
  • 3Tanzbilder.jpg

 

Erst einmal ist Line Dance richtig gut für uns

Darum ist Line Dance so gesund:
- Line Dance schafft eine hohe Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit und ist ein hervorragendes Fitness-Programm.
- Durch unterschiedliche Bewegungen regt Line Dance die Gehirnzellen zu neuen Verknüpfungen an. Fördert so das Denkvermögen und ist     praktisch DIE Vorbeugung für Demenzerkrankungen.
- Line Dance fördert die Durchblutung und die Leistungsfähigkeit von Herz und Kreislauf. Ist also ein idealer Ausdauersport.
- Line Dance macht Gelenke, Muskeln und Sehnen beweglich und im Ganzen einfach riesigen Spaß!

 

Der Ursprung

Die Auswanderer, die ihr Glück in der neuen Welt suchten, brachten ihre Musik und auch ihre eigenen Tänze mit. Die vielfältigen Elemente setzten neue Akzente und es entwickelte sich allmählich eine eigenständige Tanzform. Eine der Ursprungsformen des Country Dances sind die ländlichen Tänze der damaligen Siedler. Aufgrund der vielfältigen Schrittfolgen, Bewegungen und Aufstellungen kann man sagen, dass der Line Dance zusammenfassend Elemente aus fast allen europäischen Tänzen aufweist. Gemeinsame Wurzeln von Line Dance und Country Music gibt es nicht! 

1978 wurde dieser Tanzstil durch „Saturday Night Fever“ zu einer Sensation.
1980 wurde durch John Travolta und den Film „Urban Cowboy“ ein immer größerer Kreis von Tänzern auf „Line Dance“ aufmerksam und 1995 gelang dieser Tanzform der weltweite Durchbruch mit dem Hit „Achy Breaky Heart“ von Billy Ray Cyrus. 

 

 Was ist Line Dance

Line Dance ist eine Art Formationstanz, der von Einzelpersonen in einer Reihe oder mehreren Reihen getanzt wird. Durch synchrone Ausführung der Tanzschritte, mit wiederholenden Schrittkombinationen, entsteht eine harmonische Formation.

Es gibt verschiedene Schwierigkeitsstufen, wobei Anfängertänze in rund zehn Minuten zu erlernen sind. Wie bei allen anderen Tanzsportarten begeistert das Zusammenspiel von Musik und Bewegung. Die Faszination des Line Dance liegt aber besonders darin, dass man ohne Partner tanzend nie das Gefühl hat, allein zu sein. Dadurch, dass man mit vielen anderen Menschen die gleiche Choreographie tanzt, erlebt man ein starkes Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Jung und Alt haben gemeinsam auf der Tanzfläche ihren Spaß. Auch Paare, die sich nicht dem Stress mit dem Partner und den vorgegebenen Regeln bei den Standard- und Latein-Tänzen aussetzen wollen, sind in dieser Gruppe gut aufgehoben. Hier tanzt jeder für sich und trotzdem gemeinsam. Locker und mit viel Spaß werden aktuelle Tänze trainiert. Auch Neueinsteiger können gleich mitmachen, da es immer wieder neue Tänze gibt.

Die bereits bekannten Tänze werden schnell in der Gruppe erlernt. Die Stilrichtungen der Musik und der Tänze sind breit gefächert. Sie geht vom Jive, Salsa, Rumba, Cha-Cha-Cha, Samba, Disco bis hin zum Walzer und Tango. Und natürlich der Hilly-Billy Rhythmus des typischen Country- und Westernsongs.

 

Was ist Catalan

CATALAN - Katalanischer Stil - Der katalanische Stil ist kein echter Tanzstil oder zumindest nicht nach der Definition von denen, die ihn "in den Vordergrund" gebracht haben. Die spanischen Freunde hatten ihren eigenen Tanzstil, der spontan

(insbesondere vom Choreografen der Gruppe "Out of Control", David Villellas) 2007 geboren wurde.

Die Choreografien "Magazin", "A Country Boy" haben die Tänzer fasziniert und die “Katalanen” (benannt nach den Tänzern aus Katalonien) näherten sich langsam von Frankreich nach Italien.

Die Verbreitung begann im Jahr 2010, dank der Gruppe "The Southern Gang" - französische Tänzer des katalanischen Stils -, mit der Choreografie "Follower" von David und fand auch in anderen Ländern wie Frankreich, Italien, Österreich, Deutschland und Belgien viele Anhänger.

Der katalanische Country Style ist gekennzeichnet durch:

1. Einsatz von ausschließlich Country Music (keine Einflüsse von Rap, Hip-Hop, Techno, etc.).

2. Keine Verwendung von irischer Musik.

3. Keine Verwendung von Latin-Rhythmen.

 

Tanzstil

1. Position der Arme/Hände: Eine Hand ist vor allem in der Hosentasche oder am Gürtel, der andere Arm ist frei und gebogen, wird verwendet, um das Gleichgewicht zu halten und als Hilfe für die Drehungen.

2. Die Knie sind gebeugt und weich, während der Oberkörper aufrecht gehalten wird, um so übertriebene Bewegungen mit seinen Armen und dem Oberkörper zu vermeiden.

3. Die "Turn´s" und "Touch´s" werden oft mit der Ferse getanzt und nicht mit den Zehen und Fußballen.

4. Back rock wird oft gesprungen sowie die Jazz-Box, wobei oft Kombinationen von Schritten schwierig durchzuführen sind; Der katalanische Country Style ist ein wahrer "Lifestyle", bringt Enthusiasten in eine Atmosphäre mit den wichtigsten Zutaten > wie Spaß zu haben, sich zu treffen, zu feiern und gemeinsam mit gegenseitigem Respekt zu tanzen. Der "katalanische Country Style" ist daher ein Zustand des Geistes, der die menschlichen Werte der Tänzer betont. Unter ihnen gibt es eine kategorische Ablehnung zum Tanzgeschäft. Diese Tanztätigkeit muss eine Leidenschaft für Spaß bleiben, die keiner Erwerbstätigkeit nachgeht.